Bildung und Teilhabe

Das Bildungs- und Teilhabepake soll durch gezielte Sach- und Dienstleistungen Kinder und Jugendliche aus Familien mit geringem Einkommen unterstützen. Die Unterstützung bezieht sich auf Chancengleichheit im Alltagsleben sowie die Möglichkeit auf Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben.

Das Bildungs- und Teilhabepaket umfasst folgende Leistungsarten:

Wer hat Anspruch?

Anspruchsberechtigt sind Kinder und Jugendliche, die

  • ALG II, Sozialhilfe, Wohngeld, Kinderzuschlag oder Asylbewerberleistungen beziehen,
  • das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben,
  • eine allgemein- oder berufsbildende Schule besuchen und
  • keine Ausbildungsvergütung erhalten.

Ausnahme: Leistungen für soziale und kulturelle Teilhabe werden ausschließlich bis zum 18. Lebensjahr gewährt.

Hinweis:

  • ALG II- und Sozialgeldempfänger sind dem Jobcenter untergeordnet
  • Sozialhilfe-, Wohngeld-, und Kinderzuschlagsempfänger sowie Leistungsempfänger nach AsylbLG finden ihre Ansprechpartner für Leistungen aus BuT auch im Jobcenter des Salzlandkreises
  • Seit dem 01.08.2019 werden bei der Teilnahme an einer solchen Aktivität, die mit Aufwendungen verbunden ist, 15 € pro Monat pauschal zur Auszahlung gebracht

Wer sind die Ansprechpartner?

Für Empfänger Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld
Jobcenter Salzlandkreis
Herr Boennen
Dr.-Wilhelm-Külz-Platz 3
06449 Aschersleben
03471 684-3230
aboennen@jc.kreis-slk.de
Öffnungszeiten:

Dienstag: 9.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 18.00 Uhr
Donnerstag: 9.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 16.00 Uhr
Freitag: 9.00 – 12.00 Uhr

Standort Aschersleben
Frau Schneider
Dr.-Wilhelm-Külz-Platz 3
06449 Aschersleben
03471 684-3011
bschneider@jc.kreis-slk.de
Standort Bernburg
Frau Bommersbach
Parkstraße 11
06406 Bernburg
03471 684-3068
kbommersbach@jc.kreis-slk.de
Standort Schönebeck
Frau Drewes
Grundweg 31
39218 Schönebeck
03471 684-3280
adrewes@jc.kreis-slk.de
Standort Staßfurt
Frau Lorenz
Bernburger Straße 26
39418 Staßfurt
03471 684-3133
ylorenz@jc.kreis-slk.de

Für Vereine
KreisSportBund Salzland
Am Provianthaus 4
06406 BernburgTel: 03471 / 37 01 33
Fax: 03471 / 36 44 97
E-Mail: ksbsalzland-sv@t-online.de

Wie unterstützt der KSB?

  • Bekanntmachung der Angebote der Sportvereine
  • Vertiefung der institutionellen Beratung der Vereine
  • Unterstützung der Vereine beim Aufbau von geeigneten Hilfe- und Fördermaßnahmen (z.B. Errichtung von Schul-AGs)
  • Unterstützung der Vereine bei der Öffentlichkeitsarbeit zur Bewerbung der Angebote (z.B. Infostände, Informationen auf der Vereinshomepage, Veranstaltungsplanung)
  • Unterstützung bei Satzungsanpassungen für die Angleichung der Rahmenbedingungen im BuT
  • Gewinnung von externen Partnern
  • Anwerbung von zusätzlichen Unterstützungsleistungen (z.B. Projekt der MZ und des KSB: „Wir helfen“)
  • Organisation von Schulungen für die Vereine
  • Vernetzung mit vorhandenen Strukturen der Jugend- und Sozialarbeit

Welche Aufgabe hat der Verein?

  • Beratung durch den KSB zulassen
  • Thematisierung im Verein und Klärung der Bereitschaft zur Mitwirkung
  • Zusammenarbeit mit dem KSB
  • Angebote ermitteln die für das Bildungspaket in Frage kommen
  • Benennung von Ansprechpartnern für Mitglieder, Interessierte, externe Partner
  • Innovativ sein
  • Kooperationen mit anderen Institutionen
  • intensive Arbeit an der Gewinnung neuer Partner und Förderer
  • Überprüfung und Anpassung der Satzung und Beitragsordnung

Ausblick, Fragen. Probleme, Ideen

Herausforderungen und Bedenken

  • erhöhter Verwaltungsaufwand
  • Neukalkulierung der Beitragssätze
  • Diskriminierung
  • Datenschutz
  • Pädagogische Herausforderung
  • personelle und räumliche Kapazitäten
  • Zugang zu Zielgruppen
  • Abdeckung weiterer Kosten

Chancen:

  • Sicherung der Vereinsmitgliedschaft für Kinder aus benachteiligten Familien
  • Gewinnung neuer Mitglieder durch Wegfall der Zugangshürde Mitgliedsbeitrag
  • Positive Außenwirkung
  • Rechtsanspruch auf Leistungen